Nationalpark Plitvicer Seen – Preisliste 2020, Anreise und Attraktionen

Lesezeit: 6 minuten

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist eine Pflichtattraktion für die Besucher in Kroatien.

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist mit Abstand der älteste und größte Nationalpark in der Republik Kroatien. Der Park befindet sich in der Bergregion Kroatiens, zwischen dem Gebirge Mala Kapela im Westen und dem Lička Plješivica Gebirge im Südosten. Der Nationalpark Plitvicer Seen gehört verwaltungsmäßig zu zwei Bezirken: Lika-Senj (90,7%) und Karlovac (9,3%).

Dank seiner außergewöhnlichen Naturschönheit wurde dieses Gebiet am 8. April 1949 zum ersten kroatischen Nationalpark erklärt. Im Jahr 1997 wurden die Grenzen des Nationalparks erweitert und er umfasst heute eine Fläche von knapp 300 km 2 .

Nationalpark Plitvicer Seen bietet den Besuchern mehrere Routen zur Erkundung der Seen.

nationalpark plitvicer seen
Nationalpark Plitvicer Seen in der Abenddämmerung Foto https://np-plitvicka-jezera.hr/

Außerdem ist der Park das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Alle Besucher sind verpflichtet, die Anweisungen auf den Informationstafeln zu befolgen, sich an die markierten Wege zu halten und keine Spuren ihres Besuchs zu hinterlassen (lies: keinen Müll!).

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist hauptsächlich mit Waldvegetation bedeckt. Der attraktivste Teil des Parks – die Seen – nehmen etwas weniger als 1% der gesamten Parkfläche ein.

Es ist interessant zu wissen, dass das Seensystem aus 16 benannten Seen und mehreren kleineren unbenannten Kaskadenseen besteht. Aufgrund des geologischen Untergrundes und der charakteristischen hydrogeologischen Bedingungen wird das Seensystem in Ober und Untersee aufgeteilt. Die zwölf Seen, die die Oberen Seen bilden, sind: Prošćansko jezero, Ciginovac, Okrugljak, Batinovac, Veliko jezero, Malo jezero, Vir, Galovac, Milino jezero, Gradinsko jezero, Burgeti und Kozjak. Diese Seen sind auf undurchlässigem Dolomitgestein entstanden und sind größer, mit mehr gegliederten und feineren Ufern als die Unterseen. Die Unterseen Milanovac, Gavanovac, Kaluđerovac und Novakovića Brod wurden aus einem durchlässigen Kalksteinbett gebildet, das in eine tiefe Schlucht mit steilen Klippen eingeschnitten wurde. Die Seen enden mit den beeindruckenden Sastavci Wasserfällen.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick – Anfahrt, Preisliste, Parken, Parkbesuch und was Sie in den Nationalpark mitnehmen sollten:

  1. Karte von Plitvice und des Nationalparks Plitvicer Seen
  2. Geschichte des Nationalparks Plitvicer Seen
  3. Eintrittspreise in den Nationalpark Plitvicer Seen im Jahr 2020 (in der Saison und außerhalb der Saison)
  4. Zugang zum Park und Parkplatzpreise
  5. Wege und Zeit der Besichtigung Nationalpark Plitvicer Seen
  6. Wie bereitet man sich auf eine Besichtigung vor? Was soll ich mitnehmen?

1. Karte von Plitvice und des Nationalparks Plitvicer Seen:

 

2. Geschichte des Nationalparks Plitvicer Seen:

Der Park Plitvicer Seen und seine Umgebung sind seit prähistorischen Zeiten ein Ort der menschlichen Besiedlung. Die an Wasser, Wäldern, Flora und Fauna reiche Region, natürliche Schutzräume und verschiedene Skulpturen ermöglichten es den Menschen, sich in der Gegend niederzulassen und zu leben. Die Kontrolle der wichtigen Verbindungswege zwischen dem Kontinental und dem Adriaraum war ein weiterer Grund für die Besiedlung des Gebietes. In prähistorischer Zeit war das Gebiet bereits im 12. bis 1. Jahrhundert v. Chr. bewohnt, als die Römer in die Gegend kamen.

Mit der Ankunft der Römer siedelten sich neue Menschen in Plitvice und auf dem Gebiet des heutigen Parks der Plitvicer Seen an, neue Siedlungen wurden gegründet.

Während des Mittelalters vermischten sich kroatische Siedler mit römischen und anderen Bevölkerungsgruppen. Mittelalterliche Festungen hingegen wurden meist an den Stellen prähistorischer Burgen (gradine) errichtet. Die mittelalterliche Stadt Mrsinj Grad war außerordentlich geräumig. Sie war auch gut befestigt und wurde auf dem höchsten Gipfel der Burgen Lika und Krbava erbaut. Links und rechts von den Feldern Homoljačko polje und Brezovačko polje wurden mehrere kleinere Festungen (Greda, Obljaj, Vršeljak, Samograd) gebaut, um die Straßen von Vrela in Richtung Otočc zu kontrollieren. In der Umgebung gab es etwa zehn Dörfer namens crkvina (crkva – Kirche), von denen einige Kirchen enthielten. Sie wurden alle während der türkischen Eroberungen zerstört.

Am Ende des 14. Jahrhunderts griffen die Türken das Gebiet von Plitvice und seine Umgebung an, und in der nächsten Periode der ständigen Kriegsführung wurde ein bedeutender Teil des Gebietes von der Bevölkerung verlassen. Die Region war ein Grenzstreifen zur Habsburgermonarchie und ein Ort ständiger Auseinandersetzungen, Eroberungen und Verzicht der kämpfenden Parteien.

nationalpark plitvicer
Der Nationalpark Plitvicer Seen lädt zu jeder Jahreszeit ein (mit Ausnahme einiger Wanderwege) https://np-plitvicka-jezera.hr/

Trotz der großen Anzahl von archäologischen Fundstätten auf dem Gebiet des Nationalparks Plitvicer Seen sind sie bisher nicht systematisch erforscht und für touristische Zwecke präsentiert worden und es ist wenig über ihre Existenz bekannt.

Bisher wurde Krčingrad (auch bekannt als Schloss Kozjak), das auf einer Halbinsel zwischen dem Kozjak-See und dem Gradinsko-See (benannt nach diesem Schloss; gradina=Hügel) liegt, am besten untersucht. Die ersten Forschungen wurden hier von Emil Laszowsky in den Jahren 1911 und 1912 durchgeführt. Er entdeckte die Existenz von äußeren Verteidigungsmauern und zwei Türme innerhalb dieser Mauern, einen kleinen rechteckigen und einen großen dreieckigen. Erst nach weiteren hundert Jahren, in den Jahren 2008 und 2009, wurde der dreieckige Turm komplett ausgegraben und untersucht. Der Turm hat die Form eines gleichseitigen Dreiecks mit einer Außenlänge von 16 Metern auf jeder Seite. Es wird angenommen, dass dieser Turm im 13. Jahrhundert für die Ritter von Babonić errichtet wurde und ein seltenes Beispiel mittelalterlicher Architektur ist. Diese Form des Turms ist nur an drei weiteren Orten in Europa bekannt (Slowenien, Slowakei und Ungarn).

Die erste Unterkunftseinrichtung auf dem Gebiet des Nationalparks Plitvicer Seen wurde 1862 erbaut und unter dem Namen Turistička kuća (Haus des Tourismus) auf der Hochebene von Velika Poljana eröffnet. Es war ein rechteckiges Holzgebäude für 12-15 Personen mit der Möglichkeit, Mahlzeiten zu servieren.

Mit der Herstellung des Friedens zwischen der Habsburgermonarchie und dem Osmanischen Reich begann eine neue Ära des Straßenbaus. Die erste Straße wurde von Plitvička Ljeskovac über Mirić Štropin nach Prijeboj zwischen 1840 und 1852 gebaut und dann durch Jezerce nach Velika Poljana (Kozjak-See) fortgesetzt. Am Ende des 19. Jahrhunderts wurde eine weitere Straße von Drežnik Grad aus gebaut, die die Plitvicer Seen mit Karlovac verbindet.

 

3. Eintrittspreise – Nationalpark Plitvicer Seen im Jahr 2020 (in der Saison und außerhalb der Saison)

  • ERWACHSENE – 180,00 HRK
  • STUDENTEN – 110,00 HRK
  • KINDER 7-18 – 50,00 HRK
  • ERWACHSENE – 2 TAGE – 300,00 HRK
  • STUDENTEN – 2 TAGE – 170,00 HRK
  • KINDER 7-18 – 2 TAGE – 80,00 HRK

Es lohnt sich zu wissen, dass die Gewinne aus dem Kartenverkauf zum Naturschutz des Nationalparks Plitvicer Seen beitragen. Die Eintrittskarten sind an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ab dem Verkaufsdatum gültig. Wenn Sie sich für einen längeren Aufenthalt in einem der Hotels (Bellevue, Jezero, Plitvice, Grabovac) entscheiden, können Sie Ihre Tageskarten an der Rezeption eines der Hotels verlängern.

Im Preis der Eintrittskarte ist die Fahrt mit dem Elektroboot und dem Panoramazug im Rahmen des gewählten Besichtigungsprogramms, die Gästeversicherung und die Mehrwertsteuer inbegriffen.

Die Reservierung von Eintrittskarten ist für einzelne Besucher nicht notwendig, sie betrifft vor allem organisierte Besuchergruppen.

Karten sind an den Eingängen 1 und 2 sowie am Nebeneingang Flora (in der Nähe von Eingang 2) erhältlich.

Achtung!

Tickets für den Park der Plitvicer Seen sind online über die Ticketseite erhältlich. Die im Online-Shop des Plitvicer Seenparks gekauften Eintrittskarten sollten auf einem mobilen Gerät gespeichert werden oder es lohnt sich, sie auszudrucken. Außerdem müssen Sie diese an dem beim Kauf gewählten offiziellen Eingang und während des Zeitraums, für den die Karte gekauft wurde, validiert werden. Die Besucher der Plitvicer Seen im Besuchsgebiet mit einer inaktiven Eintrittskarte werden zumindest als Besucher ohne gültige Eintrittskarte betrachtet und werden gemäß den geltenden Vorschriften des Nationalparks Plitvicer Seen behandelt.

4. Nationalpark Plitvicer Seen – Zufahrt und Preise der Parkplätze:

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist über Nationalstraßen erreichbar:

DC 429 aus Zagreb / Zadar (Selište Drežničko – Prijeboj)

DC 42 von der Seite Ogulin (A1) (Vrbovsko – Grabovac)

DC 52 von Otočaca (A1) (Vrhovine – Korenica)

Es ist interessant zu wissen, dass die Nationalstraße DC 429 durch den östlichen Teil des Parks verläuft. Außerdem durchläuft sie zwei Haupteingänge und Empfangsbereiche in der Besucherzone: Nationalpark Plitvicer Seen, Eingang 1 und Eingang 2.

Am Eingang 1 und am Eingang 2 des Parks der Plitvicer Seen steht ein Besucherparkplatz für alle Arten von Fahrzeugen zur Verfügung. Das Parken ist nach dem Verlassen des Parks an Stelle von Ständen mit Parkgebühren zu bezahlen.

Für Busbesucher befindet sich die Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe des Parkeingangs.

5. Besichtigungsrouten des Nationalparks Plitvicer Seen:

Es gibt mehrere Routen, um den Park der Plitvicer Seen zu besuchen. Es liegt an Ihnen, welches Gebiet des Nationalparks Plitvicer Seen Sie sehen möchten. Wir laden Sie zu einer recht komfortablen interaktiven Karte ein, die eine Karte mit den Routen darstellt. Um die Tour zu erleichtern, lohnt es sich, eine Applikation (sehr nützlich!) mobil mit allen Programmen für Seetouren herunterzuladen #PLITVICEFULLEXPERIENCE

6. Wie bereitet man sich auf eine Tour durch den Nationalpark Plitvicer Seen vor? Was soll ich mitnehmen?

Wir ermutigen Sie natürlich, Ihren Besuch im Park der Plitvicer Seen in den frühen Morgenstunden zu planen. Außerdem sind die Eingänge zum Park bereits um 7 Uhr geöffnet, so dass wir empfehlen, zu dieser Stunde zu gehen. Es geht vor allem um Gedränge (vor allem in der Saison) auf den Strecken und hohe Temperaturen.

Nehmen Sie auf jeden Fall auf den Weg zu den Plitvicer Seen mit:
  • Wasser – besonders an heißen Tagen lohnt es sich, viel davon zu nehmen. Außerdem sind die Wege lang, so dass Wasser notwendig ist.
  • Essen – nach ein paar Stunden Wandern wird das Essen bestimmt nützlich sein.
  • Bequeme Kleidung und Schuhe – das Tragen von Flip-Flops empfehlen wir definitiv nicht. Vielleicht sind die Routen auch nicht anspruchsvoll. Allerdings ist das Gehen auf Holzstegen in Flip Flops oder Schuhen mit Absatz möglicherweise nicht sehr komfortabel und sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.