Attraktionen in Kroatien

TOP 15 der besten Attraktionen in Kroatien

Lesezeit: 5 minuten

Kroatien erstreckt sich von der Adria bis zu den Dinarischen Alpen, von der Prevlaka-Halbinsel im Süden bis zu den hügeligen Grenzgebieten zu Slowenien, Italien und Ungarn im Norden und ist eines der wahren Juwelen des Mittelmeers.

In dieser Zusammenstellung der interessantesten Orte in der Republik Kroatien werden wir wunderschöne historische Städte, Bergdörfer, Badeorte und herrliche Strände besuchen. Welche sind die beliebtesten Attraktionen in Kroatien?

TOP 15 der besten Attraktionen in Kroatien

Die TOP 15 der Attraktionen Kroatiens sind nur ein Bruchteil der interessantesten Orte. Ich denke, dass auch die TOP 200 Liste nicht alle Attraktionen dieses kleinen, aber so schönen Landes beschreiben würde, das uns vor 12 Jahren fasziniert hat. Seitdem sind wir jedes Jahr in jeder freien Minute in dieses Land zurückgekehrt. Es gibt noch viel zu entdecken. Wir möchten Sie herzlich dazu ermutigen, unter anderem Folgendes zu sehen:

Insel Korčula

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Touristen die Insel Korčula wählen, um ihre “Postkarten”-Altstadt zu bewundern, die sich über der Adria erhebt. Entfernt man sich jedoch von dieser schönen Stadt, entdeckt man ein Land, in dem schwarze Kiefernwälder zu einsamen Buchten mit weißen Kieselsteinen abfallen. Dies ist eine Insel, auf der rustikale Restaurants die Küstenwege säumen und Katamarane schläfrig über dem blauen Meer schaukeln.

Rovinj

Rovinj, an der istrischen Küste gelegen, erhebt sich aus dem Wasser wie ein glitzerndes Juwel, das von den Römern, Venezianern und Habsburgern geschaffen wurde. Die schöne Altstadt ist von Kieselstränden und einer Promenade umgeben, auf der sich Einheimische und Touristen im Sommer entspannen. Die Kirche St. Euphemia ist ein ausgezeichneter Orientierungspunkt, der den Touristen hilft, sich zwischen den versteckten Plätzen und engen Gassen zurechtzufinden.

Zagorje

Zagorje ist eine kroatische Region, die näher an Slowenien und Ungarn liegt als an der sonnenverwöhnten kroatischen Riviera. Die Region ist reich an Attraktionen, auch wenn sie nur selten von Touristen besucht wird. Es ist ein Land mit sanften Hügeln, bedeckt mit Weinreben und scheinbar endlosem Ackerland. An barocken Festungen und Städten wie Krapina, in denen der lokale Dialekt noch immer vorherrscht, herrscht kein Mangel. Natürlich gibt es auch Wein, dessen Herstellung bis in die Römerzeit zurückreicht, und die Weinberge und Weinkeller in den Tälern ziehen sich endlos hin.

Insel Mljet

Die wilde und etwas streng wirkende Insel Mljet ist die Insel der Wahl für Reisende, die ein echtes kroatisches Inselerlebnis suchen. Sie ist von einer typisch mediterranen Vegetation bedeckt, von antiken griechischen Legenden umwoben (in einer Höhle an der Südküste soll sich Odysseus sechs Jahre lang versteckt gehalten haben!) und von Weinbergen durchzogen, die zwischen Pinien versteckt sind. Der Höhepunkt dieser sonnenverwöhnten Insel ist jedoch der Nationalpark Mljet, der sich am östlichen Ende der Insel befindet. Es handelt sich um einen malerischen Küstenwaldstreifen, in dessen Landschaft man die Salzseen Veliko und Malo sehen kann.

Pula

Pula ist eine malerische Stadt an der Südküste der Halbinsel Istrien. Das mächtige Amphitheater, das noch heute am Rande der Altstadt steht (es ist wahrscheinlich das besterhaltene römische Relikt außerhalb Italiens), wurde im 2. Jahrhundert v. Chr. erbaut. Das mehr als 2.000 Jahre alte Stadtzentrum ist heute geprägt von charmanten venezianischen Gebäuden und Spuren slawischer und byzantinischer Herrschaft, die sich um den lebhaften Platz Trg Forum gruppieren.

Dubrovnik

Für Dubrovnik braucht man keine Werbung zu machen.  Er erhebt sich zwischen den Kalksteinkämmen der dalmatinischen Küste und dem Blau des Adriatischen Meeres. Er ist von einem Ring aus Steinbefestigungen umgeben. Dubrovnik wird von vielen Touristen als die faszinierendste Stadt in ganz Kroatien angesehen. Der ganze Charme und die Geschichte der Stadt konzentrieren sich in der wunderschönen UNESCO-geschützten Altstadt, wo die gotischen Gebäude des Sponza-Palastes die lebhaften Boutiquen und Cafés auf der zentralen Stradun-Straße überragen. Die Besichtigung der historischen Stadtmauern ist sehr beliebt. Andere kommen hierher, um die Drehorte der HBO-Serie Game of Thrones zu sehen. Am Strand von Lapad können Sie ein Sonnenbad nehmen, während die Seilbahn auf den Srđ-Hügel malerische Ausblicke auf die Stadt und die Küste bietet.

Zagreb – die Hauptstadt von Kroatien

Abseits der etwas überfüllten Städte an der dalmatinischen und istrischen Küste lockt die kroatische Hauptstadt Zagreb mit ihrer Geschichte und ihren Sehenswürdigkeiten.

Siehe auch dies:  Kroatien Urlaub - Zadar - Kurze Zusammenfassung

Zagreb liegt am Fuße des Medvednica-Massivs im nördlichen Teil Kroatiens. Erst im 19. und 20. Jahrhundert kam es zu einer Wiederentdeckung dieser Stadt. Und sie hat viel zu bieten. Im Zentrum befinden sich prächtige städtische Gebäude und barocke Türme, die noch heute zu bewundern sind. In jüngster Zeit hat sich der charmante Stadtteil Gornji Grad zu einem beliebten Ziel für Touristen entwickelt, die auf der Suche nach interessanten Kirchen und Plätzen sind, auf denen im Sommer lokale Straßenkünstler auftreten. Und dann sind da noch die Studenten und das damit verbundene Nachtleben, das jeden Abend in den Bars der Tkalčićeva-Straße pulsiert.

Die Insel Hvar

Die Insel Hvar und die gleichnamige Stadt sind ein wunderschöner Ort auf der Landkarte Kroatiens. In der sonnigen Stadt Hvar lohnt sich ein Abstecher zum Hafen und zur Riva, wo sich bis spät in die Nacht Open-Air-Bars neben den schaukelnden Jachten der Millionäre tummeln. In der Zwischenzeit sind auch die verwinkelten Steinstraßen der Stadt Stari Grad einen Besuch wert.  Und wenn Sie die Städte und Ortschaften erkundet haben, laden die Wanderwege zum Wandern und die Strände zum Entspannen an der Küste ein.

Nationalpark Plitvicer Seen

Die legendären Plitvicer Seen, die in den Kalksteinklippen, Kreidefelsen und Dolomitfelsen Mittelkroatiens liegen, werden jeden begeistern! Sie liegen inmitten von grünen Tälern, die mit Fichten, Tannen und Buchen bewachsen sind. Atemberaubende Wasserfälle können von den vielen verschlungenen Wanderwegen und den für die Öffentlichkeit zugänglichen Stegen aus bewundert werden. Plitvice ist einer der ältesten Nationalparks des Kontinents und noch immer ein Refugium für wilde Wölfe, kroatische Braunbären, Auerhähne und den schwer fassbaren Luchs.

Split

In Split befindet sich die berühmte UNESCO-Welterbestätte Diokletianpalast. Die perfekte Mischung aus Alt und Neu macht diese Stadt zu einer der faszinierendsten in Kroatien. Der Diokletianspalastaus dem 4. Jahrhundert befindet sich im Zentrum der Stadt. An der Küste befinden sich die Promenade von Riva und die Bucht und der Strand von Bačvice mit ihren zahlreichen Strandbars.

Motovun

Motovun, das sich in den Tälern Zentralistriens über die Umgebung erhebt, ist unbestreitbar einer der faszinierendsten Orte Kroatiens. Sie befindet sich auf einem pyramidenförmigen Hügel über dem Fluss Mirna. Es ist eine Stadt mit steinigen Straßen und Gebäuden, die in hügelige Olivenhaine und Trüffelwälder übergehen (für die diese Stadt besonders berühmt ist). Heute kommen die Touristen hierher, um entlang der alten venezianischen Mauern zu spazieren, durch Weinkeller zu wandern und einige der besten Pasta- und Pizzasorten Istriens zu probieren.

Varaždin

Wahrscheinlich wissen nicht viele Menschen, dass die Stadt Varaždin eine reiche Geschichte als eine der ehemaligen Hauptstädte Kroatiens und auch als königlich-ungarische Festung hat!  Es ist ein Ort, an dem einige der elegantesten und am besten erhaltenen Barockgebäude Europas zusammenkommen, um den wirklich schönen Stadtteil Stari Grad zu bilden. Die weiß getünchten Türme der Varazdiner Burg erzählen außerdem interessante Geschichten über mittelalterliche Machtkämpfe. Auf sonnenbeschienenen Plätzen mit Rokoko- und gotischen Gebäuden befinden sich Restaurants mit österreichischem und ungarischem Flair.

Rijeka

Rijeka ist eine Hafenstadt an der nördlichen Adriaküste, die Hafenleben, elegante Habsburger Nostalgie und die entspannte Atmosphäre der kroatischen Küste miteinander verbindet. Die Stadt liegt am Rande der Halbinsel Istrien und zieht dank der tiefen Gewässer der Kvarner-Bucht Schiffe an. Die enge Verbindung mit dem Meer und den wichtigen Schifffahrtswegen hat Rijeka zu dem gemacht, was es heute ist, denn die Stadt gehörte jahrhundertelang den Habsburgern und Ungarn.  Berühmt ist die Stadt auch für den Karneval von Rijeka, der zahlreiche Touristen aus ganz Europa anlockt. Auf der lebhaften Korzo-Straße im Herzen der Stadt finden dann ein bunter Umzug und interessante kulturelle Veranstaltungen statt.

Krka-Nationalpark

Die Wasserfälle und Seen am Fluss Krka sind so etwas wie das südliche Gegenstück zu Plitvice. Die Hauptattraktion des Parks ist natürlich die Reihe der Katarakte, die sich im Park befinden. Viele davon sind das Ergebnis einer jahrhundertelangen Algenentwicklung an den Ufern des mineralreichen Flusses Krka. Ein weiterer Höhepunkt ist der faszinierende Blick auf das Kloster Visovac, das auf einer Insel inmitten des spiegelglatten Visovac-Sees aus den Bäumen ragt.

Zadar

Zadar ist die Hauptstadt der beliebten kroatischen Region Dalmatien. Die Stadt bietet alles, was man von einem sonnenverwöhnten kroatischen Urlaubsort an der Adria erwarten würde. Sie ist gleichzeitig lebendig und friedlich, geschichtsträchtig und doch modern. Zadar ist dafür bekannt, dass es, wie Split, Altes mit Neuem verbindet. Hier können Sie die elegante byzantinische Kirche St. Donatus, die Überreste des römischen Forums und die sich kreuzenden Straßen mit Cafés und Restaurants bewundern. Die Meeresorgel, die von dem Architekten und Künstler Nikola Basic entworfen wurde, zieht mit ihren Lichtspielen die Massen an.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.