Insel Pag Kroatien

Insel Pag

Lesezeit: 7 minuten

Die Insel Pag – eine geheimnisvolle Insel in Dalmatien

Anders als es scheint, ist die Insel Pag die nördlichste Insel Dalmatiens. Sie hat eine leicht gezackte und längliche Form. Außerdem liegt sie parallel zur Küste Kroatiens. Seine Länge beträgt etwa 60 km und die Länge der Küstenlinie 269 km. Ein charakteristisches Merkmal der Insel ist ihre Landschaft wie aus einem Science-Fiction-Film. Außerdem gibt es auf der Insel kein Süßwasser, so dass die Vegetation sehr karg ist. Außerdem wird die Insel von starken Borawinden begünstigt. Die Insel Pag sieht nicht aus wie eine typische Insel an der Adria. Vielleicht ist das der Grund, warum sie als Lieblingsort von Filmemachern bekannt geworden ist. Auf Pag wurden unter anderem gefilmt: Ridley Scotts Terror, die Netflix-Komödie Ibiza und die BBC-Serie The Grand Tour.

Die Insel Pag – Mondinsel

Die südwestliche Küste der Insel Pag fällt sanft zur Adria hin ab, während der nordöstliche Teil der Insel Pag steil und hügelig ist. Der höchste Gipfel der Insel Pag ist Sveti Vid – 348 m. Er befindet sich in der Nähe der Stadt Pag.
Die Insel Pag ist auch für die Schafzucht und die Herstellung von Schafskäse (paški sir) bekannt. Wir empfehlen auch den Weißwein Zutica zum Käse zu probieren. Nicht nur die Landschaft von Pag ist vielfältig. Die Insel ist auch kulturell gespalten. Novalja im Norden der Insel ist bekannt für das beliebteste Nachtleben der Region. Jeden Sommer füllt sich der Strand von Zrce mit berühmten DJs, und der Höhepunkt ist das Hideout-Festival, bei dem sich die Liebhaber von Party und Strandpartys treffen.

Im Gegensatz dazu ist die Stadt Pag im Süden ruhig und traditionell. Seit dem 15. Jahrhundert, als das Dorf hier gegründet wurde, hat sich nicht viel verändert. Die einheimischen Frauen häkeln noch immer die komplizierten Pag-Spitzen, die ein bemerkenswertes Souvenir darstellen. Es ist auch ein idealer Ort, um die lokalen Pager Produkte zu probieren: Paski Sir – in ganz Kroatien geschätzt – und das köstliche Lammfleisch aus Pag – natürlich aromatisiert mit dem Gras, mit dem die Schafe gefüttert werden.

Geschichte der Insel Pag

Das Gebiet der Insel war jahrhundertelang besiedelt: von den Illyrern, den Römern (sie bauten Aquädukte und Befestigungen) und dann von den Slawen. Um das 10. Jahrhundert begann man auf der Insel mit der Salzgewinnung. Leider wurde dies zu einem Streitpunkt. Ansprüche auf Salin in Pag erhoben Bischöfe aus Zadar und Rab. Die Dagonisten versöhnten sich 1409 mit den Venezianern, als diese begannen, die Insel und Kroatien zu beherrschen. Im Jahr 1467 führten Krieg und politische Unruhen dazu, dass die Einwohner einige Kilometer nach Norden abwanderten, wo sie die Stadt Pag gründeten. Auch unter venezianischer und später österreichischer Herrschaft war Salz ein wirtschaftliches Standbein. Danach wurde die Insel Pag ein Teil Jugoslawiens, bis es auseinanderfiel.

Siehe auch dies:  10 Städte und Urlaubsorte, die Sie unbedingt in Kroatien sehen müssen!

Die Insel Pag – wie man dorthin kommt

Die Insel Pag hat einen Vorteil gegenüber anderen Inseln in Kroatien wie Krk, Ciovo oder Murter. Sie erreichen die Insel mit der Fähre und über die 1968 erbaute Brücke vom Kap Osljak. Es gibt auch eine Fährverbindung von Prizna nach Žigljen (Pag). Die Linie 335 der Jadrolinija befördert Autos und größere Fahrzeuge. In der Hochsaison verkehrt die Fähre bis zu stündlich. Der Preis für die Fähre beträgt für Erwachsene 17 Kuna, für Kinder 8,5 Kuna, für Autos 96 Kuna und für Fahrräder 17 Kuna. Eine andere Möglichkeit ist der Katamaran Melita, der von Zadar über Novalja
(Pag) und andere Inseln nach Rijeka fährt. Die Überfahrt kostet für eine Person 100 kn nach Novalja, die Fahrzeit beträgt 1:15. Der einzige Nachteil ist, dass es nur eine Überfahrt pro Tag gibt, und die ist am Nachmittag.

Anreise aus Rijeka

Der Katamaran Jadrolinija verkehrt täglich am Nachmittag von Rijeka nach Novalja und hält vorher in Rab. Die Fährlinie Rapska Plovidba ist eine lokale Gesellschaft, die Passagierschiffe von der Insel Rab nach Lun auf der Insel Pag betreibt.

Anfahrt von Zadar

Die Insel Pag ist leicht zugänglich. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Zadar Zemunik, von wo aus regelmäßig Busse zum Busbahnhof in Zadar fahren. Von Zadar aus fahren täglich etwa 7 oder 8 Busse nach Novalja und Pag (die Fahrt dauert etwa zwei Stunden).

Attraktionen auf der Insel Pag

Stadt Pag

Die Stadt Pag ist die größte Stadt auf der Insel Pag und befindet sich in kurzer Entfernung von Zadar. Im 15. Jahrhundert veranlasste ein zunehmend florierender Salzhandel den Bau der Stadt Pag. Die nahe gelegene Stadt Stari Grad wurde jedoch zunehmend von rivalisierenden Salzproduzenten in Zadar und auf der Insel Rab angegriffen. Pag war damals unter venezianischer Herrschaft. Es waren die Venezianer, die den (damals bereits bekannten) Baumeister Juraj Dalmatinac (Erbauer der Kathedrale des Heiligen Jakobus in Sibenik) mit der Planung einer neuen Stadt beauftragten. Der erste Grundstein wurde im Jahr 1443 gelegt.

Novalja

Novalja ist vor allem für seine ausgedehnten Kieselstrände, darunter der Strand Zrće, Musikfestivals und das unterirdische Aquädukt bekannt, das von den Römern im 1. Dieses Aquädukt ist im Volksmund als “Talijanova Buž” bekannt, was wörtlich übersetzt “Italienisches Loch” bedeutet. Sie wurde im 1. Jahrhundert erbaut, als die Insel Pag unter der Herrschaft des mächtigen Römischen Reiches stand, was ihren Namen erklärt. Dank seiner günstigen Lage, die den Seeleuten im Falle eines Sturms einen sicheren Hafen bot, wurde der Hafen zuerst gebaut. Später wurde die römische Siedlung Navalia genannt.
Obwohl viele Menschen Aquädukte für oberirdische Bauwerke halten, ist dies nicht richtig, denn die meisten römischen Aquädukte wurden unterirdisch gebaut. Das Novalja-Aquädukt ist vollständig unterirdisch. Der erhaltene 1,2 km lange Abschnitt diente der Wasserversorgung von Novaljsko polje nach Navalia und der Versorgung der örtlichen Bevölkerung. In der Nähe befindet sich ein weiteres Aquädukt, das die alte Stadt Cissu (das heutige Caska) mit Kolanjsko polje verband. Sie ist 8 km lang, aber in einem viel schlechteren Zustand als die “Talijanova Buža” weil sie auf dem Boden lag.

Lun

Lun ist das nördlichste Dorf auf Pag. Es gibt einen Olivenhain mit mehr als tausend Jahre alten Olivenbäumen. Olivenöl aus dieser Region ist seit langem als hochwertiges Öl bekannt und wurde bereits von dem römischen Feinschmecker Marcus Gavius Apicius im 1. Jahrhundert erwähnt, der als Verfasser des ersten Kochbuchs gilt. Seine Qualität wird durch zahlreiche Preise und Auszeichnungen bestätigt, die die lokalen Olivenproduzenten erhalten haben. Das Gebiet im nordöstlichen Teil der Siedlung Dudići ist seit 1963 ein geschütztes botanisches Reservat mit einer Fläche von 23,6 ha. Dieser Olivenhain ist aufgrund des hohen Alters einiger Olivenbäume besonders wertvoll. Jeder Olivenbaum ist einzigartig. Sie wachsen im nackten Fels und werden vom Wind geformt, der die erstaunlichsten Formen und wahre Kunstwerke geschaffen hat. Auf einer Fläche von 400 Hektar stehen 80.000 Olivenbäume, von denen 1.500 Oblica-Bäume besonders interessant sind, weil sie mit der immergrünen Sorte Olea oleaster veredelt wurden, einer sehr seltenen Sorte, die der Wildsorte Mediterana ähnelt.

Solana Pag

Bis ins 20. Jahrhundert wurde das Salz auf der Insel Pag durch Waschen und anschließendes Trocknen des Meerwassers in der Sonne gewonnen. Jetzt wird der Prozess durch die Verbringung des Salzes in die Salzfabrik Solana Pag beschleunigt. Außerdem ist Solana Pag der größte Hersteller von Speisesalz in Kroatien. Das Salz hat einen besonderen Geschmack, den Feinschmecker lieben.

Siehe auch dies:  Makarska Riviera

15 Geografischer Meridian

Der 15. Meridian, der die mitteleuropäische Zeit bestimmt, verläuft in der Mitte der Insel in der Nähe der Stadt Pag. Es befindet sich an der Straße von Bošana zum Strand Zrće.

Strände auf der Insel Pag

Čista Strand

Nur 500 Meter nach der Abzweigung, die zum Strand Prnjica führt, gibt es eine weitere Abzweigung, die Sie zum Strand Čista bringt – ein Strand, der einfach … sauber ist, wie sein Name auf Kroatisch schon sagt. Der Strand selbst ist ideal für Familien mit Kindern und verfügt im Gegensatz zum Strand Prnjica über zahlreiche Einrichtungen. Außerdem ist der Blick auf das sonnenbeschienene Velebit- Gebirge und die Bucht von Pag bezaubernd. Außerdem können wir auch ein Tretboot mieten und aufs Meer hinausfahren. Der Strand verfügt über einen Parkplatz.

Strand “Sveti Duh”

Ungefähr 1,7 km vom Strand Čista entfernt befindet sich der Strand und Campingplatz Sveti Duh, der sich perfekt in das Klima dieses Teils der Insel einfügt. Es ist die richtige Wahl für alle, die das Abenteuer suchen, sowohl für junge Leute als auch für Familien mit Kindern. Auf dem Campingplatz gibt es ein Restaurant und eine Bar. Ein Teil des Strandes ist für Nudisten reserviert. Wenn Sie diese Strände besuchen, empfehlen wir Ihnen einen Halt in den nahe gelegenen Orten Kolan und Gligor, wo Sie köstliche Käsesorten von der Insel Pag probieren können. Sie werden es
nicht bereuen …

Strand Caska

Die Legende des kleinen Ortes Caska, an dem sich der gleichnamige Strand befindet, reicht bis ins 4. Jahrhundert zurück, in die Zeit der Römer, die diese Bucht Cissa nannten. Es liegt etwa 3 km von Novalja entfernt, an der Straße nach Metajna. Caska hat ein einzigartiges Klima, das sich mit dem Duft der Vergangenheit vermischt. Der Zugang zum Meer ist meist sandig, was für Familien mit Kindern ideal ist. Caska ist nicht nur der Schauplatz zahlreicher Legenden, sondern auch eine archäologische Stätte. Entlang des Strandes gibt es mehrere Restaurants und Cafés sowie kostenlose Parkplätze. Wenn Sie weiter vom Ufer entfernt tauchen, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie die Überreste einer versunkenen römischen Stadt, Töpferwaren und Münzen finden.

Siehe auch dies:  Fährpreise und Fahrpläne Kroatien 2018 - Kvarner und Istrien

Kleine Buchten zwischen Jakišnica und Lun

Wenn Sie ein völlig anderes Klima als das des Mondes erleben wollen, müssen Sie die Stadt Lun besuchen, die im nordwestlichen Teil der Insel Pag liegt. Sie werden den Unterschied im Erscheinungsbild der Insel sehen, sobald Sie Novalja verlassen. Dann beginnt sich die Landschaft zu verändern, und die alten Olivenhaine von Lun tauchen am Wegesrand auf. Zwischen Jakišnica und Lun, insbesondere auf der der Insel Rab zugewandten Seite, finden Sie kleine, unberührte Buchten, in denen Sie den ganzen Tag im Schatten verbringen können, ganz allein. Man kann sie vom Meer aus erreichen, aber auch über einen Schotterweg abseits der Hauptstraße. Ähnliche abgelegene Buchten
findet man, wenn man der alten Straße vom Strand Sveti Duh in Richtung Pag folgt.

Gajac – Braničevica Strand

Der Strand Braničevica befindet sich in Gajac, einem ruhigen Stadtteil von Novalja. Der Strand bietet einen Blick auf das offene Meer, weit weg vom lauten Zrće-Strand. Braničevica Strand ist für Familien mit Kindern und junge Leute geeignet, die Entspannung suchen. Der Zugang zum Meer ist mit Kieselsteinen gepflastert und der Meeresboden ist an einigen Stellen mit Sand bedeckt. Am Strand gibt es mehrere Restaurants und Bars, die Speisen und Getränke anbieten, und in der Nähe befindet sich ein kleines Sport- und Erholungszentrum. Diejenigen, die private Plätze bevorzugen, können der Küste weiter südlich folgen, gleich hinter dem ornithologischen Reservat.

Jadra Strand

Ganz am Ende von Stara Novalja liegt Jadra, das versteckte Juwel der Insel. Dieser Strand ist dem offenen Meer zugewandt und besteht größtenteils aus Kieselsteinen. Teilweise ist der Strand felsig und unzugänglich. Außerdem ist er von schroffen Felsen umgeben, was ihn zu einem idealen Ort für alle macht, die unberührte Natur erleben wollen. Es ist ein großartiger Ort zum Tauchen. Aufgrund des Geländes ist der Strand für kleine Kinder nicht zu empfehlen. Am Strand gibt es Parkplätze, ein Café und eine Snackbar sowie einen Sonnenschirm- und Liegestuhlverleih. Wir empfehlen die einzigartigen Sonnenuntergänge an diesem Ort.

Zrće Strand

Zrće ist der meistbesuchte Strand auf der Insel Pag. Sie befindet sich in der gleichnamigen Bucht im nordöstlichen Teil der Insel, etwa 2,5 km von Novalja entfernt. Aufgrund der Qualität der Einrichtungen, der Dienstleistungen und der Vielfalt der Bars und Restaurants erhielt der Strand von Zrce die Blaue Flagge. Ein dichter Pinienwald führt zu dem etwa 700 Meter langen Strand, der in der Hochsaison mehrere tausend Menschen fasst. Der Strand ist mit Kieselsteinen und weißen Kieseln bedeckt. Am Strand gibt es einen Rettungsschwimmer, Duschen, Beachvolleyball, einen Wassergeräteverleih und eine Wasserrutsche sowie einen großen gebührenpflichtigen Parkplatz. Außerdem wird der Strand von Zrce als das kroatische Ibiza bezeichnet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Insel Pag für jeden etwas zu bieten hat. Junge Leute finden hier einen Ort, an dem sie sich amüsieren können, während diejenigen, die Ruhe und Stille schätzen, auch etwas für sich finden. Die Insel Pag ist groß genug, um beides unterzubringen, so dass alle zufrieden sein werden.

Insel Pag Karte

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.